Faszination Ostschweiz – der Toggenburg

Der Toggenburg ist eine Regiresized_650x365_origimage_616264on in der Ostschweiz welche sich zwischen dem Säntis und den Churfirsten in einer Höhe von 100 Metern und 2500 Metern über dem Meeresspiegel befindet.

Der Name stammt vom Adelsgeschlecht der Toggenburger ab. Das Gebiet bildet eine Talschaft, welche im Wesentlichen aus zwei großen Tälern besteht. Zum einem das Thurtal und zum anderen das Neckertal, welches auch als das Erlebnistal bezeichnet wird. Wahrzeichen des Toggenburg sind die Churfirsten eine Bergkette aus erdgeschichtlich gesehen relativ jungen Kalksteinbergen deren Gipfel über 2000 Meter über Meeresspiegel liegen. Zudem befindet sich mit dem Säntis der höchste Berg der Ostschweiz im Toggenburg.

Der Toggenburg war über Jahrhunderte eine Hochburg der Textilindustrie. Der Tourismus begann Mitte des 20. Jahrhunderts eine immer wichtigere Rolle zu spielen. Aufgrund der wesentlich älteren und daher besser erschlossenen touristischen Gebiete in der Schweiz konnte der Tourismus im Toggenburg nicht wie gedacht Fuß fassen.

Daraus resultierend findet man in der Region wunderschöne, unzerstörte Landschaften ohne Hotelbunker und Partymeilen in denen sich in der Wintersaison das Feiervolk nach der letzten Abfahrt ins Koma säuft.

Toggenburg im Sommer

In den Sommermonaten ist die Region ein Paradies für Wanderer und Bergwanderer. Es gibt unzählige Wandertouren welche von wenigen Stunden bis zu mehreren Tagen angeboten werden. Im September und Oktober ist selbst der Säntis auf relativ schneefreien Wegen zu erklimmen. Wer es gemütlicher mag nimmt die Seilbahn, welch von der Talstation in etwa 10 Minuten nur wenige Höhenmeter unter dem Gipfel fährt.

Toggenburg im Winter

Der Toggenburg vereint gleich drei Skigebiete, nämlich Wildhaus, Unterwasser und Alt St. Johann. Hier findet man über 60 Kilometer Piste in allen Schwierigkeitsgraden. Zudem gibt es noch 18 Kilometer Routen. Im Skigebiet bringen 17 Lifte die Wintersportbegeisterten die Berge hinauf. Natürlich kommen auch Snowboarder und Freestyler voll auf ihre Kosten. Von Anfang September bis Mitte April geht die Saison aber es kommt regelmäßig vor, dass diese nach hinten hinaus verlängert wird.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *